Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1) Die Website www.mvz-psychotherapie-westend.de ist ein Internetangebot der „MVZ Psychotherapie Westend / Suiter MVZ GmbH“ folgend MVZ Westend genannt. Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für jede Nutzung der Website www.mvz-psychotherapie-westend.de.

(2) Die AGB gelten, sofern nicht in speziellen Nutzungsbedingungen für besondere Dienstleistungen abweichende Regelungen getroffen werden; bei widersprüchlichen Regelungen gehen die spezielleren Nutzungsbedingungen vor.

(3) Mit der Nutzung dieser Website und der Dienstleistungen erkennen Sie diese AGB und zudem die speziellen Nutzungsbedingung für Dienstleistungen an. Wenn Sie diese AGB und die speziellen Nutzungsbedingungen nicht anerkennen wollen, dürfen Sie weder die Website noch die Dienstleistungen nutzen.

(4) Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Nutzers finden keine Anwendung. Die bloße Unterlassung eines Widerspruchs des MVZ Westend gegen andere Allgemeine Geschäftsbedingungen führt nicht dazu, dass diese damit als vereinbart gelten.

2. Informationen

(1) Die Internetseiten des MVZ Westend werden ständig gepflegt und aktualisiert. Bei der Fülle der Informationen sind Fehler und Lücken jedoch nicht vollständig auszuschließen. Das MVZ Westend übernimmt daher keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der im Rahmen dieses Dienstes zur Verfügung gestellten Informationen. Dies gilt unabhängig von der Art des eingetretenen Schadens.

(2) Das MVZ Westend behält sich das Recht vor, diesen Dienst im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten hinsichtlich Form, Nutzungsmöglichkeiten, Bedienbarkeit und Inhalt jederzeit auch ohne Vorankündigung ganz oder teilweise zu ändern, auszuweiten, einzuschränken oder ganz einzustellen.

(3) Das MVZ Westend hat diverse Links zu externen Internet-Seiten in ihr Internet-Angebot aufgenommen. Das MVZ Westend hat weder Einfluss auf den Inhalt dieser Internet-Seiten noch darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen sowie die gesetzlichen Regelungen einhalten. Mit dem Link auf eine andere Website ist keine Bestätigung oder Billigung der dortigen Inhalte verbunden. Das MVZ Westend kann auch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Websites übernehmen. Sie distanziert sich ausdrücklich von deren Inhalt. Diese Erklärung gilt für alle Links und Link-Sammlungen auf den Servern des MVZ Westend, die zur Zeit und künftig verfügbar sind.

(4) Die Internet-Seiten des MVZ Westend sind nicht an Personen in den USA und Kanada und nicht an Personen in den Ländern gerichtet, die das Vorhalten beziehungsweise den Aufruf der darin eingestellten Inhalte untersagen. Jeder Nutzer ist selbst verantwortlich, sich über etwaige Beschränkungen vor Aufruf dieser Webseiten zu informieren und diese einzuhalten.

3. Medizinische Informationen

Die medizinischen Informationen auf dieser Homepage sind kein Ersatz für Beratung und/ oder Behandlung durch Ärzte, zudem dürfen aufgrund der Informationen keine eigenständigen Diagnosen gestellt, Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

4. Nutzungsumfang

(1) Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung ist nur zum privaten Zweck zulässig. Auch dürfen Sie andere Nutzer oder das MVZ Westend weder behindern noch ausspähen (z. B. Phishing). Die kommerzielle Nutzung der Internetseiten des MVZ Westend bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung des MVZ Westend. Jede Verwendung, Vervielfältigung, Vorführung, Sendung, Vermietung und/oder Leihe der Webseite oder einzelner Inhalte ist somit ohne Einwilligung des MVZ Westend untersagt und zieht straf- oder zivilrechtliche Konsequenzen nach sich. Alle Rechte sind demMVZ Westend vorbehalten.

(2) Bitte beachten Sie, dass Sie zur Nutzung der Homepage und der Dienste des MVZ Westend eigenverantwortlich für einen Internetzugang und alle hierzu technisch notwendigen Vorrichtungen sorgen müssen. Zudem müssen Sie etwaige anfallende Kosten selbst tragen.

5. Haftung

(1) Technische Störungen und Ausfälle können bei Internetdienstleistungen nie komplett ausgeschlossen werden; das MVZ Westend haftet daher nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise beim Besuch dieser Homepage entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Insb. ist eine Haftung für evtl. direkte oder indirekte Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Information verursacht wurden, ausgeschlossen. Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko des Nutzers, es sei denn, fehlerhafte Informationen wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen.

(2) Im Übrigen haftet das MVZ Westend nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wird. Der Schadensersatzanspruch ist dann auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Diese Beschränkungen gelten nicht für Schadensersatzansprüche nach der Ziff. 4.1.

(3) Der Schadensersatzanspruch verjährt innerhalb von 12 Monaten nach dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Nutzer von den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schädigers Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

(4) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

6. Erfüllungsort, Gerichtsstand; Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des deutschen internationalen Privatrechts. Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Windach am Ammersee.

7. Datenschutz

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unseren Webseiten Bescheid wissen, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

(1) Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit der wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site) fallen nicht darunter. Man kann das Online-Angebot des MVZ Westend grundsätzlich ohne Offenlegung der Identität nutzen.

(2) Weitergabe personenbezogener Daten
Das MVZ Westend verwendet personenbezogene Informationen nur für diese Webseite. des MVZ Westend gibt die Informationen nicht ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an das Bundesdatenschutzgesetz BDSG, andere gesetzliche Vorschriften und an diese Privacy Policy gebunden. Erhebungen beziehungsweise Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

(3) E-Mail und Formulare
des MVZ Westend wird Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bei ihrem Besuch auf unserer Website mitteilen, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandeln. Wenn Sie uns eine E-Mail senden oder Online-Formulare ausfüllen und an uns absenden, werden wir Ihre dort ggf. angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zweck der Bearbeitung nutzen.
Bei den auf unseren Websites angebotenen Dialogformularen setzten wir zum Schutz Ihrer Angaben ein 256bit Verschlüsselung ein. Diese Verbindung schützt Ihre Daten bei der Übertragung vor einer unbefugten Kenntnisnahme Dritter. Bitte verwenden Sie daher zu Ihrer eigenen Sicherheit stets diese Dialogformulare. Wenn Sie uns Daten unverschlüsselt als normale, ungesicherte E-Mail schicken, besteht bei der Übertragung Ihrer Daten im Internet die Möglichkeit, dass diese von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder verändert werden.

(4) Einsatz von Cookies
Das MVZ Westend setzt Cookies – kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen – ein. Sie helfen dabei, benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren. Cookies erlauben es beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihr Kennwort zu speichern. So müssen Sie es nicht jedes Mal neu eingeben. Das MVZ Westend erfasst keine personenbezogenen Daten über Cookies. Sämtliche Funktionen der Website sind auch ohne Cookies einsetzbar, einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihren Computer wiedererkannt wird, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

(5) Kinder
Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

(6) Fragen und Kommentare
Bei Fragen und für Anregungen und Kommentare zum Thema Datenschutz bitten wir Sie, sich per Mail an mail@mvz-psychotherapie-westend.de zu wenden.

(7) Einsatz von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen. Die durch den Einsatz von Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Nutzung diese Website werden an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen lediglich dazu verwenden, die Nutzung der Website zu analysieren, in dem anonymisierte Auswertungen und Grafiken zur Anzahl der Besuche, Anzahl der pro Nutzer aufgerufenen Seiten usw. erstellt werden. Diese setzt das MVZ Westend ausschließlich zu Zwecken der eigenen Marktforschung und vor allem der Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung der Webseiten ein. Mehr Informationen zur von Google eingesetzten Technologie finden sie unter www.google.com/analytics.

Es werden keine benutzerbeziehbare Analysen erstellt.

8. Wirksamkeit, Schriftform

(1) Sollten einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Das Gleiche gilt, soweit sich im Vertrag eine Lücke herausstellen sollte.

(2) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

(3) Alle Informationen, Einwilligungen, Mitteilungen oder Anfragen nach diesen AGB sowie Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB einschließlich dieser Klausel haben schriftlich zu erfolgen. Die Versendung per E-Mail oder Telefax entspricht der Schriftform, dies gilt auch für Klicken auf die entsprechenden Buttons.

(4) Das MVZ Westend ist berechtigt, die vorliegenden AGB ohne Vorankündigung jederzeit zu ändern. Das MVZ Westend wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung unterrichten. Die Änderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Vertrag kündigt. Das MVZ Westend ist im Falle des Widerspruchs des Nutzers zur fristgerechten Kündigung berechtigt. Das MVZ Westend wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen. Mit der Änderungsankündigung geht dem Nutzer die ordentliche Kündigung des MVZ Westend zu, die unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass der Nutzer der Änderung widerspricht.

(5) Das MVZ Westend kann insb. im Falle der Unwirksamkeit einer Bestimmung diese mit Wirkung für bestehende Verträge ergänzen oder ersetzen; bei Änderung einer gesetzlichen Vorschrift oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, wenn durch diese Änderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverhältnisses betroffen werden, die betroffenen Bedingungen so anpassen, wie es dem Zweck der geänderten Rechtslage entspricht, sofern der Nutzer durch die neue beziehungsweise geänderte Bedingungen nicht schlechter steht, als nach der ursprünglichen Bedingung.