Ablauf und Kostenübernahme einer Psychotherapie

Therapieablauf

Erstgespräch
Das Erstgespräch (Psychotherapeutische Sprechstunde) beinhaltet die Vorstellung des Patienten, die Schilderung Ihres Anliegens, diagnostische Abklärung sowie die Klärung des Therapiebedarfs und Besprechung welche psychotherapeutischen Maßnahmen notwendig sind.

Probatorik
Weitere 2 bis 4 Termine sind sog. Probatorische Sitzungen. Diese dienen zur Überprüfung und Bildung einer guten therapeutischen Beziehung. In der Regel werden in diesen Stunden die Anamnese und der Therapieplan erarbeitet.

Therapiedauer
Die Dauer einer ambulanten Psychotherapie richtet sich nach dem individuellen Behandlungsbedarf. Eine Kurzzeittherapie wird in 2 Blöcke mit jeweils 12 Sitzungen unterteilt. Bei einer Langzeittherapie sind weitere 35 Sitzungen möglich. Die Sitzungsdauer der Einzeltherapie liegt im Durchschnitt bei 50 Minuten pro Woche.
Eine Akuttherapie umfasst längstens 12 Sitzungen. Hierbei entfällt die Probatorik.

Kostenübernahme der Psychotherapie

Gesetzlich Versicherte
Sofern eine Diagnose vorliegt, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten der Behandlung.

Privat Versicherte
Bitte prüfen Sie Ihre Vertragsvereinbarungen, ob die Kosten einer ambulanten Psychotherapie von Ihrer Krankenversicherung übernommen werden.

Selbstzahler
Unser Behandlungsangebot kann auf Wunsch auch selbst bezahlt werden.

Beratung und Coaching
Sofern keine Diagnose für eine Behandlung vorliegt, bieten wir auch eine Beratung oder Coaching an. In diesem Fall wird Ihnen die Gebühr privat in Rechnung gestellt. Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

Ausfallhonorar
Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir uns dies bis spätestens 48 Stunden vor Therapiebeginn mitzuteilen.
Vereinbarte Termine werden für Sie fest reserviert und können bei kurzfristigen Absagen nicht neu vergeben werden. Für den Verdienstausfall des Therapeuten wird ein Ausfallhonorar von in der Regel 50,56 EUR privat in Rechnung gestellt (§§ 615 BGB). In beidseitigem Interesse bitten wir daher, uns die Absage rechtzeitig mitzuteilen.